Die bayerische Wirtschaft

Di­gi­tal Na­ti­ves

Bedarfsorientierter Auf- und Ausbau digitaler Kompetenzen von Schüler*innen und Auszubildenden.

Viele Jugendliche der heutigen Generation Z sind mit den digitalen Medien aufgewachsen und haben eine natürliche Affinität zur digitalen Welt entwickelt. Gleichzeitig benötigen viele KMUs medienaffine Auszubildende bzw. Arbeitnehmer-*innen.

Mit diesem Projekt unterstützen wir Jugendliche und bringen sie mit passenden Ausbildungsbetrieben zusammen. Durch Kompetenzfeststellungen und individuelle digitale Lernangebote werden maßgeschneiderte Lösungen für die Jugendlichen sowie für die Ausbildungsbetriebe geschaffen.

Mehrwerte für Unternehmen

  • Erschließen einer neuen Gruppe potenzieller Auszubildender
  • Erhöhung der Attraktivität von Ausbildungsberufen für medienaffine Jugendliche
  • Besetzung offener Ausbildungsplätze, die auf den ersten Blick nicht digitalaffin erscheinen
  • Auszubildende mit starker Betriebsbindung und hoher Motivation
  • Unterstützung bei der Digitalisierung von Ausbildung
  • Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit

Mehrwerte für Teilnehmende

  • Realistische Einschätzung der eigenen Talente und Fähigkeiten im digitalen Bereich
  • Erweiterung von IT-Kompetenzen durch passgenau zugeschnittene IT-Lerneinheiten
  • Ausbau der Berufswahlkompetenz und Sicherheit im Umgang mit der Berufswahlentscheidung
  • Erhöhen des Selbstbewusstseins und der Arbeitszufriedenheit durch Erfahrung von Wertschätzung der besonderen digitalen Kompetenzen durch das Team im Ausbildungsbetrieb
  • Verbesserte Übernahmechancen im Ausbildungsbetrieb bzw. auf dem Arbeitsmarkt

Informationen zur Teilnahme

Laufzeit

01.01.2019 bis 31.12. 2021

Standorte

Kempten mit Außenstelle Kaufbeuren

Hinweis

Mit unseren Modellprojekten erproben wir neue Instrumente, um weitere Potenziale für den Ausbildung- und Arbeitsmarkt zu integrieren. Sollten Sie Interesse an einer Beschäftigung von Personen aus den Zielgruppen haben, wenden Sie sich bitte an die Taskforce FKS+.